Neues aus unserem Alltag

Hier erfahrt ihr alles Neue und Schöne, aber auch Probleme oder Schwierigkeiten aus unserem Alltag. So gewinnt ihr hoffentlich einen kleinen Eindruck von dem, was uns tagtäglich beschäftigt. Besonders diejenigen von euch, die kein Facebook haben, können hier auf dem neusten Stand bleiben und etwas an unserem Leben teilhaben.

 

23. Januar 2019

Gestrickte Schweinchen für den Gnadenhof

 

Ende letztens Jahres haben wir liebe Unterstützung angeboten bekommen. JoAnn Dan und Frey aus Luxemburg stricken und verkaufen diese unglaublich süßen kleinen Schweinchen und spenden den Erlös an unseren Gnadenhof.

Wir freuen uns riesig, dass das Interesse an den Schweinchen groß ist und schon eine stolze Summe zusammen gekommen ist, die wir mit großer Freude entgegengenommen haben. Auch an dieser Stelle noch einmal tausend Dank an euch für diese tolle Unterstützung!

 

24. Dezember 2018

Frohe Weihnachten!

 

Wir vom Gnadenhof Liebenswert wünschen allen da draußen frohe Weihnachten! Allen Unterstützern, Helfern, Interessierten und Tierfreunden - schön, dass es euch gibt! Danke dass unsere Arbeit durch euch möglich wird.

 

Wir freuen uns, dass wir Anfang Dezember Nachwuchs bekommen haben und mit dem kleinen Rumi nun zu siebt sind. Dementsprechend genießen wir über die Feiertage nochmal ganz besonders unser neues Familienglück und wünschen auch euch entspannte und glückliche Feiertage.

 

13. August 2018

Zu vermitteln: Lisbeth

 

Wir haben wirklich lange über diesen Schritt nachgedacht, aber wir müssen schweren Herzens unsere kleine Schweinedame Lisbeth (Foto links) vermitteln.

Lisbeth kam vor über einem Jahr aus dem Tierschutz zu uns und wir haben uns wirklich viel Zeit mit der Vergesellschaftung und Integration gelassen, doch leider müssen wir an diesem Punkt sagen, dass es mit ihr in der Rotte nicht funktioniert.
Sie wird von allen gejagt und verbissen und steht permanent unter Stress.
Wir haben keine Möglichkeit, auf eine andere Fläche auszuweichen, noch den Auslauf zu unterteilen.
Trotz Platz, mehrerer Schlafboxen und behutsamer Vergesellschaftung wird das Problem nur noch gravierender.
Wir handeln hier zum absoluten Wohl des Tieres.
Lisbeth ist an für sich ein sehr zutrauliches Schweinemädchen und lässt sich gerne von Erwachsenen kraulen. Kinder sind ihr hingegen nicht so geheuer, weswegen sie am besten in ein Zuhause sollte, in der die Kinder bereits größer sind, oder sich von ihrem Auslauf fern halten bzw sie nicht streicheln wollen etc.
Irgendwie scheint sie Angst vor kleinen Menschen zu haben, weswegen unsere Kinder ihren Auslauf selbstverständlich nicht mehr betreten, damit sie nicht noch mehr Stress hat.

Wer kann Lisbeth ein schönes Zuhause geben?
Bitte wohlüberlegte Angebote über eine persönliche Nachricht.

 

 

4. Juni 2018

Ausgesetzt

Als wir heute früh die Kinder zu Schule und Kindergarten fahren wollten, fanden wir diesen Käfig vor dem Tor...

Wir denken, da war jemand verzweifelt. Alles schön sauber, genug Futter, Decke zum Schutz festgebunden und die Tiere sehen auch wohlgenährt aus.
Werden demnächst zum Routinecheck zum Tierarzt fahren und dann nochmal eine Vergesellschaftung durchführen.
Eigentlich wollten wir keine Kaninchen mehr aufnehmen und wir wären tatsächlich vorher gerne gefragt worden.

Nun ist es so, wie es ist.

 

 

 

16. April 2018

Neuerung: Besuchszeiten

 

Hallo, ihr Lieben! Wir haben beschlossen, zukünftig unsere Besuchsregelung bei uns auf dem Hof komplett zu ändern.

Die letzten Jahre waren Besuche nach kurzer Absprache mit uns jederzeit möglich. Dies bedeutete, dass keine Woche und erst recht kein Wochenende verging, ohne dass Besucher hier gewesen wären.
Neben den angemeldeten Besuchern, standen oft auch Menschen bei uns vor dem Tor, die sofort eine Führung hier haben wollten, oder ihren Kindern die Tiere zeigen etc.
Prinzipiell ist das alles schön und wir hatten wirklich viele nette Gespräche und Kontakte, aber es funktioniert so einfach nicht mehr.
Die meisten von euch wissen ja, dass wir den Hof neben voller Berufstätigkeit und vier Kindern komplett alleine führen.
Die Arbeiten mit und um die Tiere, wie zB Grundstückspflege etc, reißen nicht ab.
Vielleicht können sich einige schon vorstellen, was es bedeutet, den Alltag mit einer Großfamilie zu meistern und wieviel Arbeit zusätzlich mit dem Hof einfließt.

Es ist in der Summe wirklich sehr viel und unsere Kapazitäten für zusätzliche Besucher sind leider erschöpft. Denn dies bedeutet für uns jedesmal mehrere Stunden die Woche, die uns für Arbeiten am Hof, den Haushalt oder unsere Kinder fehlen.
Wir können das leider nicht mehr leisten.

Wir sind euch allen sehr dankbar für eure wundervolle Unterstützung und ohne euch und eure Patenschaften würde es nicht funktionieren
Damit der reale Kontakt zu euch nicht vollends abreißt, werden wir zukünftig Besuchstage einrichten, die wir hier vorher bekannt geben werden und an denen die Tore für euch offen stehen.

Ich hoffe auf euer Verständnis und wünsche euch allen eine wundervoll sonnige Woche!

 

 

03. Februar 2018

Herzlichen Dank liebe Isabel!

Sowas haben wir noch nicht erlebt! Isabel ist auf uns zugekommen, weil sie in der Schule in Hauswirtschaftslehre ein Projekt zum Thema Vegetarismus gemacht hat und in diesem Rahmen ist sie auf die Idee gekommen, für unseren Hof in der Fußgängerzone Spenden zu sammeln. Sie hat in völliger Eigeninitiative ein Plakat und eine Spendendose gebastelt und innerhalb von drei Stunden in Weinheim, teilweise im Regen, die Passanten angesprochen und sage und schreibe 227,50€ für unsere Tiere gesammelt! Wir bewundern dieses Engagement und ihr Selbstbewusstsein in ihrem jungen Alter!

Vielen herzlichen Dank!

 

07. Januar 2018

Hofhilfe gesucht!

 

Wir suchen (mal wieder) eine Hilfe für unseren Hof.


Da wir ziemlich eindrückliche Erfahrungen gemacht haben in den letzten Jahren, ist unsere Anzeige diesmal dahingehend hoffentlich etwas deutlicher

Danke fürs Lesen und Teilen.

 

 

22. Dezember 2017

Danke an Schüler für Tiere e.V.!

 

Schüler für Tiere e.V. hat uns 250€ gespendet! Insgesamt haben sie dieses Jahr 25.500€ für den Tierschutz gespendet!!! Hut ab! Sooo toll!

 

Ein liches Danke grunzen, gackern, schnattern, bellen, maunzen, fiepsen und sagen die Bewohner des Gnadenhofs L(i)ebenswert! 🐶🐹🐱🐷🐔

 

17. Dezember 2017

Wunschliste

 

Hallo ihr Lieben, wir wünschen euch einen wunderschönen dritten Advent und möchten uns für die Pakete bedanken, die uns in den letzten Tagen erreicht haben!

Aufgrund einiger Nachfragen möchte ich euch hier nochmal den Link zu unserer überarbeiteten Wunschliste geben.

Wir würden uns riesig freuen, wenn ihr uns mit dem ein oder anderen unterstützen könntet!

 

 

03. Dezember 2017

Patenschaft verschenken

 

Bist du auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk?

 

 

 

Wie wäre es mit einer Patenschaft für ein Tier auf einem kleinen l(i)ebenswerten Gnadenhof, das deine Unterstützung dringend benötig?
Du kannst den Betrag der Unterstützung frei wählen und bekommst eine schöne Patenschaftsurkunde. Die Spende kannst du von der Steuer absetzen. Schick uns doch bei Interesse oder Fragen eine Nachricht. Weitere Infos findest du auf unserer FB-Seite und auf gnadenhof-liebenswert.de. Die Bewohner des Gnadenhofs grunzen, miauen, gackern, bellen, schnattern, fiepsen und sagen ganz herzlich „Danke!“ für die Unterstützung!

 

 

30. August .2017

 

Im Rahmen eines Interviews mit dem "liebenswert-magazin" ist dieser schöne Artikel über uns entstanden, der einen guten Einblick in unser Leben und die Arbeit gibt.

 

 

An dieser Stelle noch einmal ganz lieben Dank an Constanze Brinkschulte, unsere Interviewerin!

 

26. Juni 2017

Teichaktion

 

Da unser Ententeich in den letzten zwei Jahren sukzessive zugeschlämmt wurde und leider kaum noch Wassertiefe hatte, mussten wir zu Spaten und Schaufel greifen, um zig Schubkarrenladungen Schlamm abzufahren.

Danke Steffen und Andrea für eure Hilfe
Jetzt warten wir nur noch auf den lang ersehnten Regen, damit der Bach wieder ordentlich fließt.

 

18. Juni 2017

Große Neuigkeiten: neue Freunde für Urmel!

 

Nach dem Tod seiner Schwester und Partnerin stand ziemlich schnell fest, dass Urmel dringend wieder Gesellschaft braucht. Zumal es in Deutschland sogar gesetzlich verboten ist, Schweine einzeln zu halten, da diese nun einmal sehr soziale und kontaktfreudige Rottentiere sind.
Wir recherchierten, telefonierten mit Schweineexperten und entschieden uns dann nach langem Abwägen mehrerer Faktoren dafür, direkt eine "richtige Rotte" aufzubauen, da dies dem Wesen von Schweinen am besten entspricht.
Wir stolperten dann auch ziemlich schnell über je zwei Abgabetiere, die dringend ein neues Zuhause suchten. Zum Einen zwei ausgewachsene Damen aus dem Tierschutz, sowie zwei Ferkel aus Privatabgabe (natürlich keine Zucht!), die noch als einzige aus dem Wurf schnellstmöglich ein Zuhause suchten, da sie anscheinend nicht hübsch genug waren und Eber wesentlich beliebter sind.
Die beiden Großen haben wir Lisbeth und Martha getauft, die beiden Kleinen Rosalie und Hilde.
Für alle Vier suchen wir noch Paten

Weitere und detailliertere Informationen zu den einzelnen Tieren, sowie Infos zur kommenden Vergesellschaftung und Fotos folgen in den nächsten Tagen und Wochen.

Es ist mal wieder spannend bei uns auf dem Hof

 

14. Juni 2017

Vielen Dank!

 

Vielen herzlichen Dank an REWE Heppenheim für das viele Gemüse und Obst, das wir jeden Mittwoch bekommen.


Und natürlich auch an unsere beste Lieferantin und Helferin Karin

 

 

 

 

 

 

31. Mai 2017

Abschied nehmen

 

„Sie ist nun frei
und unsere Tränen
wünschen ihr Glück.“

(Joh. Wolfgang v. Goethe)

Wir nehmen Abschied von unserer geliebten Wutz.
Während unseres Urlaubes musste sie wegen Darmverschlusses erlöst werden.

Wir sind unendlich traurig.
Du wirst für immer in unserem Herzen sein.

 

19. Mai 2016

Eine schwere Entscheidung

 

Es fällt mit sehr schwer, den heutigen Schritt zu gehen und die Erkenntnis mit euch zu teilen, dass wir nicht mehr weitermachen können wie bisher.
Im monatelangen Prozess, Überlegungen und Versuchen in jede nur denkbare Richtung sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir einen Teil unserer Tiere vermitteln müssen. Die geschieht, so merkwürdig es vielleicht auch klingt, ausschließlich zu deren Wohlergehen. Bevor wir an dem Punkt angelangt sind, auf den wir gerade schleichend, aber in stetiger Geschwindigkeit zusteuern: dem finalen Zusammenbruch durch tiefgreifende Erschöpfung.

 

Die Hintergründe und zu vermittelnden Tiere findet ihr hier.

 

17. Mai 2016

Der Schäfer war da!

 

Heute war wieder der alljährlich große Tag für unsere drei Schafdamen Lisa-Marie, Nilla und Mia-Maria. Die dicke Winterwolle musste runter und die Klauen gestutzt werden.

Wir haben das große Glück den besten Schafscherer bei uns gehabt zu haben, der sein Handwerk seit Jahrzehnten ausübt.
Er nimmt sich sehr viel Zeit für jedes einzelne Tier und schert die Wolle ganz behutsam und langsam runter, so dass keine Verletzungen entstehen.

Vielen Dank, lieber Herr Freund!

 

8. April 2016

Wir sind wieder da!

 

Wir sind wieder wohlbehalten aus unserem tollen Städte-Urlaub Wien/Budapest zurück und werden die nächsten Tage eure Mails beantworten. Besonders gefreut haben wir uns über eine riesengroße Futterspende von Schüler für Tiere, die in mehreren Kartons vorzufinden war. Herzlichen Dank !!!

Endlich hält auch der Frühling bei uns Einzug und nach unserer Rückkehr war das Gras so schön gewachsen, dass die Schafe nun wieder am weiden sind.

 

29. März 2016

Kleine Auszeit

 

Mogli behält den Hof im Auge, während wir im Urlaub sind. Von Mittwoch bis Montag nehmen wir uns wieder eine kleine Auszeit und besuchen meine Schwester in Budapest.

Wir sind in dieser Zeit per mail nicht erreichbar.... Wünschen euch eine schöne Woche!

 

27. März 2016

Frohe Ostern!

 

Bonnie und das ganze Team vom Gnadenhof Liebenswert wünschen euch frohe Ostertage!

 

 

 

20. März 2016

Vielen Dank!

 

Ihr seid die Besten! Tausend Dank für die Futterspenden <3
Und besonders für die 8kg Kräuter für unsere Mümmelnasen..mal gespannt, wie schnell die wieder verbraucht sind :-)

 

 

 

 

15. März 2016

Futterspenden herzlich willkommen!

 

Huhuuuu, mein Name ist Blume und meine Freunde und ich mümmeln unseren Futtergebern die Haare vom Kopf :-)

Magst du uns ein paar leckere Kräuter zukommen lassen?

 

Dann schau mal hier.

Tausend Dank! <3

 

 

 

 

 

 

2. März 2016

<3 Unser veganes Kind <3


Die Kinder sollten sich in der Schule mit Superkräften malen.

 

Unser Sohn ist Tierretter/Tierbefreier; mit den Blitzen kann er Käfige öffnen und er kann mit den Tieren sprechen. Die Polizei verfolgt ihn, aber da er ja ein Superheld ist, kann ihn niemand schnappen.
PS: In seinem Freundebuch schreibt er darüber, was sein größter Wunsch ist : "dass alle vegan wären und alle Tiere frei wären"

 

23. Januar 2016

Unser Neuzuwachs!

 

Ich möchte euch unseren Neuzuwachs, den wundersüßen "Hahn Solo" vorstellen.

 


Was mit männlichen Küken passiert, wenn sie groß und "dick" genug sind, könnt ihr euch ja denken...
Bei uns darf er auf jeden Fall alt werden!

 

01. Januar 2016

Frohes neues Jahr!

 

"Um ein anderes Wesen zu verstehen,
musst du in ihm leben, bis in seine Träume hinein."
(Indianische Weisheit)

 

Für das neue Jahr 2016 wünschen wir uns Verständnis und Mitgefühl füreinander, grenzenlos, für alle Lebewesen dieser Erde.

 

24. Dezember 2015

Frohe Weihnachten!

 

Euer Team L(i)ebenswert wünscht euch allen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest!

 

 

 

11. Oktober 2015

Heute hatten wir eine eigene Hof-Fotografin hier!

 

Die liebe Sonja von Sonja Gelb Fotografie hat auf unseren großen Aufruf hin ihre Hilfe angeboten und war geschlagene sechs Stunden hier, um tolle Fotos von den Tieren zu machen.
Sie hat sich soo viel Zeit genommen, hat stundenlang ruhig und geduldig auf dem kalten Boden gesessen, damit die Kleinen sich an sie gewöhnen und sich nicht erschrecken.

Wer diesen großen Einsatz genauso toll findet, wie wir, der darf ihr gerne auf ihrer Seite einen Daumen hinterlassen.
Wir sind super gespannt auf die Fotos und freuen uns riesig!

Danke, liebe Sonja!!!

 

02. August 2015

Unser Hoffest war ein voller Erfolg!

 

Wow, was ein wundervoller und absolut gelungener Tag! Wir sind sprachlos und begeistert über den riesengroßen Andrang und haben uns sehr gefreut, so viele nette Menschen bei uns gehabt zu haben.

Ein riiiiiiiesiges Dankeschön an all unsere fleißigen und tollen Helfer, ohne die dieser Tag nicht möglich gewesen wäre!!!!!! Ihr seid die Besten!

Danke, dass ihr alle hier wart!!!!!

Bilder von dem schönen Tag findet ihr unter der Rubrik "Über uns".

 

31. Juli 2015

Wir haben wieder eine tolle Praktikantin!

 

Wir haben zum Glück tatkräftige Unterstützung durch unsere super liebe und engagierte Praktikantin Kato, die uns noch die nächsten zwei Wochen begleiten wird. 

Hier seht ihr sie mit Axel beim Zäune spannen, was ziemlich schweißtreibend ist.

Nur noch eine Rolle Zaun und dann ist der neue Auslauf für die Enten endlich! fertig gestellt. *uff*

  

24. Juli 2015

Unser Hof hat Zuwachs bekommen!

 

Wir konnten gestern spontan diesen imposanten Hahn mit seiner fünfkämmigen Gefolgschaft retten.

Eine Bekannte bekam am späten Abend die Mitteilung, dass diese Hühner am folgenden Tag geschlachtet würden und suchte so schnell wie möglich ein neues Zuhause für die Hübschen.
Wir sind dann abends direkt nach der Arbeit nach Weiterstadt gefahren, wo die Übergabe stattfand und nun sitzen die Sechs erstmal in einem separaten Stall, um sich an Gerüche und Geräusche zu gewöhnen.

 Da sie aber schon soo neugierig sind und raus wollen, werden wir sie bereits heute Abend zu den anderen dazu setzen.

 

21. Juli 2015

Projektwoche auf unserem Hof!

 

Im Rahmen der Projektwoche an Axels Schule fand heute ein Besuch der SchülerInnen der Tierschutz-Gruppe auf unserem Hof statt.

 

Hier könnt ihr einige Eindrücke von diesem schönen Vormittag gewinnen.
Die Schmusigen unter den Tieren haben ihre Extraportionen an Streicheleinheiten sehr genossen.

Axel bietet auch in diesem Jahr wieder ein Projekt zum Thema Tierschutz an, bei dem es darum geht, Jugendliche auf diesem Gebiet zu sensibilisieren und ihnen dabei auch die Vielfalt der veganen Küche näher zu bringen.

Es wird jeden Morgen gemeinsam vegan gefrühstückt, wonach es dann gestärkt ans Thema geht.
Es fand unter anderem eine Skype Konferenz mit Animals United und Schüler für Tiere statt, Plakate werden nach Recherche gestaltet, das örtliche Tierheim besucht, es wird gemeinsam gekocht und am Ende findet ein Verkauf veganer belegter Brötchen statt, dessen Erlös an verschiedene Tierschutzorganisationen fließt.

 

03. Juli 2015

Wir haben eine tolle Spende erhalten!

 

Schüler für Tiere e.V. hat uns 500€ gespendet die sie durch einen Flohmarkt erwirtschaftet haben!!! Ihr seid die allerallerbesten!

Vielen vielen herzlichen Dank sagen, mähen, bellen, miauen gackern, fiepsen, grunzen und schnattern alle Mitbewohner des Gnadenhofs L(i)ebenswert!!!

 

27. Juni 2015

Unser erster Tag der offenen Hoftür steht bevor!

Am 2. August!

Ihr seid alle herzlich eingeladen den Hof und uns kennenzulernen.

Ab 14.30-18.00 seid ihr alle herzlich willkommen! 

Euch erwartet, neben reichlich Informationen über den Hof und dessen Bewohner, ein reichhaltiges (veganes) Kuchenbuffet, eine Tombola und einige weitere Überraschungen.

Wir freuen uns auf euch!!!

 

22. Juni 2015

Heute war ein großer Tag für unsere Schafe!

 

Einmal Jahr ist es soweit und die dicke Wolle muss (zuchtbedingt) runter und die Klauen müssen gestutzt werden.

Da das unsere erste Schafschur war, waren wir dementsprechend aufgeregt und auch etwas in Sorge, dass unsere Kuschelladies zu verstörten und panischen Wesen mutieren und sogar blutige Schrammen davon tragen... Doch nichts da!

Wir hatten den nettesten Scherer auf dem Hof, der mit sicherer und ruhiger Hand sich für jedes Tier total viel Zeit nahm und bei der Schur sehr behutsam vorging. Als wir ihn für seine Arbeit entlohnen wollten, nahm er es nicht an und sagte, es sei eine Spende- sooo nett! Leider wird er altersbedingt seinen Job nicht mehr ewig machen können und er ist so ziemlich der einzige hier im Umkreis,der noch so arbeitet. Sich Zeit nimmt und dem Tier Verständnis und Respekt gegenüber bringt. Wir haben schon gehört, dssst der einzige anderer Schafscherer hier regelmäßig blutig verletzte Tiere auf den Weiden zurück lässt.. Wir sind echt glücklich, dass wir Herrn Freund gefunden haben. Er hat seinen Nachnamen echt verdient!!!

Unsere Schafe sahen zwar seeehr lustig aus und wir mussten gemeinerweise ganz schön lachen, weil sie plötzlich so verändert und klein und nackt aussehen, aber dafür sind sie einfach kurz danach sofort wieder gechillt gewesen und haben sich an uns gekuschelt und ihre Streicheleinheit total genossen-ich glaube, sie fanden das neue Körpergefühl irgendwie echt gut!

Wir sind sehr froh, dass es so super gelaufen ist!!!

 

20. Juni 2015

Schweren Herzens nehmen wir Abschied von Nickel.

 

Nickel hat das stolze Alter von 10 Jahren erreicht, war nie krank, immer lieb und fröhlich und verträglich mit allen. Er war das kleinste unter allen Kaninchen (Meerschweinchengröße) und hat sich immer rührend um seine Mädels gekümmert. Er war der insgeheime Liebling unserer Familie und wir haben ihn alle sooo sehr ins Herz geschlossen.

Gestern Abend bei der Abendfütterung fand ich ihn leblos inmitten seiner Freunde liegen. Am Mittag noch sprang er wie gewohnt durchs Gehege und stürzte sich mit dem Rest der Meute aufs Futter.
Er ist einen schönen, schnellen und friedlichen Tod gestorben, ohne krank zu sein, oder leiden zu müssen. Und das im hohen Alter. Mehr kann man sich nicht wünschen-auch wenn es weh tut und viele Tränen geflossen sind.

Die Kinder haben ihm ein wunderschönes Grab unter ihrem Kirschbaum errichtet, wo sie ihn auch immer aus dem Fenster sehen können.

 

Auf Wiedersehen, kleiner Freund! Wir werden dich nie vergessen!!!!!!!

 

17. Juni 2015

Wir haben wieder tolle Spenden erhalten!

 

Tausend Dank für die tollen Spenden, liebe Saskia, Janine...und wer noch?
Ihr seid suuuuper !!!